Über mich

Trudy Wiebus

 

zog es oft über die Grenzen ihres Heimatlandes Deutschland hinaus, wobei sie sich in ihren jeweiligen Gastländern immer länger niederließ, um die Menschen dort in ihren Landschaften und Kulturräumen zu erleben und bildnerisch zu erfassen.

 

Trudy Wiebus’ Werke entfalten sich zu Wanderwegen durch all diese auf verschiedene Weise fremden Welten. Der Betrachter mag sie auf diesen Wegen begleiten, er mag verweilen oder abbiegen, einen eigenen Weg suchen zu persönlichen Erkundungs- und Erinnerungsfahrten.

 

Ihre Vorstellung: „ ‚Mit den Augen denken’ - dieser Ausspruch Cezannes fesselt mich ebenso wie die eruptiven Bilderwelten von Zhang Daqian, einem Meister der chinesischen Landschaftsmalerei. Meine Bilder sind kleine Welten, in denen man wandern kann – wenn man seinen Augen vertraut und sich führen lässt. Mich interessieren die möglichen Beziehungen zwischen dem Wahrgenommenen und dem Erkennen und Wissen des Betrachters.

Der Bildtitel kann einen Impuls geben, sich im Bild zu verlieren - und sich selbst zu finden. Da halte ich es mit Novalis: ‚Alle Erinnerung ist Gegenwart.‘ “

 

Trudy Wiebus, geboren 1947 in Düsseldorf, wohnt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in Bruch in der Eifel. Während mehrjähriger Aufenthalte (ab 1985) in der Volksrepublik China, in Chongqing, in Beijing und in Shanghai, beschäftigte sie sich intensiv mit chinesischer Tusche– und Landschaftsmalerei und ihren Ausdrucksformen. In Skandinavien, wo sie ebenfalls mehrere Jahre verbrachte, setzte sie sich mit den malerischen Traditionen dieser Länder und mit zeitgenössischen Strömungen des dortigen Kunstschaffens auseinander. An der Europäischen Kunstakademie Trier vertiefte sie ihre Ausbildung.

 

Gegenwärtig nachgedacht:

„die allmähliche Verfertigung der Gedanken beim Reden“ Heinrich von Kleist (und beim Malen und Zechnen)

 

 

Verschiedene private Präsentationen und Werkschauen

 

sonstige Ausstellungen:

 

ab 2009 fortlaufende Atelierausstellungen

2008    Galerie auf Nessodden, Oslo, Norwegen

2007    in Burg Bruch

 

Gruppenausstellungen

 

2021    Prüm Jahresausstellung Europäische Vereinigung bildender Künstler

              Galerie Dogan Schönecken ‚Nordlichter II‘, Kultursommer Rheinland-Pfalz

2020    Offenes Atelier Daun Rengen

              KunstForum Schleiden Gemünd

              Galerie Dogan Schönecken ‚Nordlichter‘, Kultursommer Rheinland-Pfalz

2019    Daun ‚ImPulse‘

              Galerie Kunstraum Brendle Wittlich

              Synagoge Zell

2018    Galerie Dogan Schönecken Kultursommer Rheinland-Pfalz

              KunstForum Schleiden Gemünd

2017    Biennale Strassen Luxembourg

              Daun, Hillesheim, Gerolstein,

              Weißenseifen, Mainz Umweltministerium ‚Kunst trifft Vulkan‘

2016    Prüm Jahresausstellung Europäische Vereinigung bildender Künstler

2012    in Burg Bruch

 

 

 

Werner Graetz 2020